Als Verein stellt die Einhaltung der Vielzahl von nach wie vor geltenden und sich regelmäßig ändernden Regelungen zum Schutz vor dem Coronavirus eine sehr große Herausforderung dar.

Die Vorstandschaft der DAV Sektion Gersthofen hat vor diesem Hintergrund nichtsdestotrotz beschlossen, dass Gemeinschaftstouren prinzipiell unter Beachtung strenger Sicherheits- und Hygieneregelungen wieder vorbehaltlich durchgeführt werden können. Die abschließende Entscheidung über die Durchführung einer Gemeinschaftstour trifft jedoch der jeweilige Organisator. Bitte treten Sie deshalb rechtzeitig mit diesem in Kontakt, informieren sich über den Status der Tour und melden sich ggf. an.

Folgende Regelungen für Gemeinschaftstouren zum Schutz von Teilnehmer*innen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus sind zwingend zu beachten (Stand 31.05.2021):

Vor der Gemeinschaftstour:

  • Melden Sie sich rechtzeitig beim jeweiligen Organisator der Gemeinschaftstour an.
  • Sagen Sie Ihre Teilnahme ab,
    • wenn Sie krank sind; insbesondere bei Erkrankungszeichen für Covid-19, (Atemwegserkrankungen, Fieber, Verlust des Geruchs- und Geschmackssins, etc.)
    • wenn Sie aktuell positiv auf Covid-19 getestet sind oder nach Ihrem Kenntnisstand im Laufe der letzten 14 Tage unmittelbaren Kontakt zu einer auf Covid-19 positiv getesteten Person hatten oder
    • wenn Sie sich in Quarantäne befinden.

Bitte zur Gemeinschaftstour mitbringen:

  • FFP2-Masken in ausreichender Menge für den persönlichen Bedarf
  • Desinfektionsmittel in ausreichender Menge für den persönlichen Bedarf
  • Eintrittstest, falls erforderlich:
    • In Abhängigkeit der lokalen Inzidenz und den damit verbundenen Verordnungen sowie ggf. zum Zwecke des Eintritts (z.B. in Kletterhalle) oder bspw. für eine Hüttenübernachtung kann es eine Nachweispflicht zum Start („Eintrittstest“) geben. Als Nachweise gelten normalerweise:
      • Corona-Impfnachweis (wenn seit der abschließenden Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind)
      • Nachweis als Corona Genesene*r (wenn die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt)
      • Nachweis über Antigentest (Schnelltest) nicht älter als 24 Stunden
      • PCR-Test nicht älter als 24 Stunden

Anreise und Ankunft:

  • Keine Fahrgemeinschaften außerhalb des gesetzlichen Rahmens bilden (Achtung: Es sind die stets die lokalen Regelungen zu beachten!).
  • Keine Begrüßung mit Körperkontakt.
  • Sie müssen zu Veranstaltungsbeginn die Kenntnisnahme dieses Leitfades per Unterschrift bestätigen und Ihre Kontaktdaten (Name, Vorname, Anschrift und Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) zur Nachverfolgung im Falle einer festgestellten Corona-Infektion angeben.

Während der Gemeinschaftstour:

  • Es gelten die am jeweiligen Aufenthaltsort vorgegebenen Vorschriften und Regeln!
  • Halten Sie sich in jedem Fall an die geltenden allgemeinen Kontaktregeln sowie die Hygiene- und Sicherheitsvorschriften (insbesondere Einhaltung der AHA-Regeln)! -> Die DAV-Bergsportregeln sind in diesem Zusammenhang zu beachten.
  • Körperkontakt vermeiden, keine Gipfelrituale, etc.
  • Husten und Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch (einmalige Benutzung).
  • Hände so oft wie möglich gründlich mit Seife waschen und/oder desinfizieren.
  • Keine Trinkflaschen/Verpflegung auf Tour austauschen.
  • Nur die eigene Ausrüstung verwenden.
  • Wenn Sie während der Gemeinschaftstour Covid19-relevante Symptome aufweisen, müssen Sie sich in sofortige Selbstisolation begeben und nach Möglichkeit abreisen. Bei einem positivem Selbsttest ist eine PCR-Nachtestung erforderlich, ggfls. muss das Gesundheitsamt informiert werden. Bitte teilen Sie das Testergebnis der Sektion/Veranstaltungsleitung mit. Im Falle eines positiven PCR-Tests wird das Gesundheitsamt aktiv.
  • Bei mehrtägigen Veranstaltungen müssen ggf. alle Teilnehmer gemäß den aktuellen, jeweils vor Ort geltenden Verordnungen regelmäßig Coronatests durchführen (bei positivem Testergebnis siehe vorstehende Regelung).

Diese Regelungen folgen den Empfehlungen des DAV-Hauptverbands und berücksichtigen die aktuell geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen zum Schutz vor dem Coronavirus. Nichtsdestotrotz kann es bekanntlich jederzeit zur Anpassung der rechtlichen Bedingungen für die Durchführung solcher gemeinschaftlicher Aktionen im Freien kommen. Sollten zum Zeitpunkt der Durchführung einer Gemeinschaftstour ggf. strengere rechtliche Regelungen zum Schutz vor dem Coronavirus im jeweiligen Ziel-Bundesland / im Zielland (Bayern: https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php) gelten, dann finden diese selbstverständlich Anwendung und müssen unbedingt beachtet werden!

 

Wir bitten um Verständnis für diese Einschränkungen und wünschen nichtsdestotrotz eine schöne Zeit in den Bergen. Bleiben Sie weiterhin gesund!

Die Vorstandschaft der DAV Sektion Gersthofen e.V.